Notspitze in Deutschland

 

Luna – 25.04.2007 geb.

Oh je, arme kleine Luna. Als Welpe von einem älteren Mann angeschafft, musste Luna nun mit 10 Jahren ins Tierheim, da ihr Herrchen ein Pflegefall wurde. Wie wir erfuhren, ist der Mann nie mit Luna spazieren gegangen. Sie durfte auf den Hof und in den Garten. So bescheiden benimmt sich Luna auch. Und wenn ihr Besitzer mal weg musste, wurde sie in den Heizungskeller gesperrt. Außerdem wurde Luna zeit ihres Lebens falsch ernährt. Katzenfutter und Hundekekse – fertig. Das dies Spuren an dem kleinen Körper hinterlassen hat, zeigte eine Blutuntersuchung. Chronische Niereninsuffizienz lautet die Diagnose. Dramatisch, wenn man bedenkt, dass diese Hündin bei uns als kerngesund abgegeben wurde. Was können wir sonst über Luna sagen: sie ist eine ruhige und bescheidene Hündin, die fast nie bellt. Sie geht gern spazieren, lässt sich tragen, kann stundenweise allein bleiben und ist stubenrein. Da sich Luna gut mit Katzen verträgt, darf sie sich mit Katze Brunhild ein Zimmer teilen. Dass Brunhild und Luna beide eine Niereninsuffizienz haben ist dabei nur Zufall. Aufgrund der Nierenerkrankung haben wir uns gegen eine Kastrationsoperation bei Luna entschieden. Die weiße Hündin hat es einfach verdient, ein liebevolles Zuhause zu finden, wo sie täglich ihre Menschen mit den süßesten Knopfaugen der Welt verzaubern kann.

Für mehr Infos klicke auf das Bild.

 

 

 

 


 

Paulchen ist blind

Paulchen ist ein Kleinspitz, kastriert und wir wissen nicht, wie alt er ist. Er ist blind und kann nicht mehr riechen. Seine Zähne sind aber sehr gut. Er ist eigentlich ein liebes Kerlchen, aber sehr verunsichert. Logisch wenn man nichts sieht und nichts riecht. Es ist alles fremd für ihn bei uns, dazu die vielen Hunde.
Das ist nicht einfach für ihn. Er mag es nicht, wenn man ihn kämmt. Er ist sehr ungepflegt. Vielleicht kennt er das alles nicht. Wenn man ihn hoch nimmt, schreit er, dann hat er Angst. Wer weiß warum. Er tut uns sehr leid. Was sind das für Menschen, die so ein Tierchen aussetzten ????

 

Für mehr Infos klicke auf das Bild.

 

 

 

 


 

Spiecka – 04.05.06 geb.
Satroo – 06.04.10 geb.

 

 

 

 

 

 

 

Spicka ist eine liebe, neugierige und lernwillige Zwergspitzhündin. Sie liebt Streicheleinheiten über alles und wünscht sich nach Jahren der Entbehrung ruhige Menschen mit viel Zeit, die ihr nun all die Liebe geben, die sie so lange missen musste.

Satroo, ein verspielter, lustiger und lernwilliger Rüde, der gerne beschäftigt werden möchte. Er sucht die Nähe zum Menschen, liebt Streicheleinheiten und möchte überall dabei sein. Hier suchen wir Menschen mit viel Zeit, die ihm all die Liebe geben, die er so lange missen musste.

Für mehr Infos klicke auf das Bild.

 

 

 

 


 

Spitzi – geb. ca. 2015

Spitzi haben wir aus unserem Partnertierheim in Pecs/Ungarn übernommen. Er kennt nicht viel von der Welt und ist noch ziemlich scheu. Mittlerweile hat er bei uns schon gelernt, an der Leine zu gehen – aber es steht noch ein langer Weg bevor, bis er entspannt durch den Alltag gehen kann. Ideal wäre ein Platz an der Seite eines souveränen Zweithundes, von dem er lernen könnte, dass das Zusammenleben mit Menschen durchaus Spaß machen kann. Für Spitzi suchen wir hundeerfahrene Menschen, die viel Zeit und Geduld mitbringen, dem weißen Puschel die Welt zu zeigen.

 

Für mehr Infos klicke auf das Bild.

 

 

 

 


 

Apollo – geb. 2006

Dieses arme kleine Seelchen Apollo wurde eines Morgens vor dem Tierheim angebunden gefunden. Er war in einem erbärmlichen Zustand, total dreckig und vor allem das ganze Hinterteil war total verklebt. Er wurde sofort in die Tierklinik gebracht und dort stellte sich heraus, dass er durch eine angeborene Störung
durch den After auch urinierte. Bei einer plastischen OP wurde ihm dann eine künstliche Harnröhre zum Penis eingesetztund wir dachten, Apollo kann damit gut weiterleben. Doch es stellte sich heraus, das die OP nicht korrekt durchgeführt worden ist. Eine zweite Operation, die hier in Deutschland durchgeführt worden ist, zeigt leider, dass Apollo wohl niemals wirklich gesund werden wird. Auch er sehnt sich nach der nie erlebten Liebe und Geborgenheit. Bei fremden Menschen ist er anfangs noch etwas vorsichtig, aber wenn er sie dann kennengelernt hat, freut er sich schwänzchenwedelnd über jede Zuwendung.

Für mehr Infos klicke auf das Bild.

 

 

 

 


 

Haysie, 6 Jahre

Haysie ist 6 Jahre alt, verschmust, sehr gelehrig und stubenrein.
Sie ist mit Rüden verträglich, Hündinnen und Katzen mag sie eher nicht.

Weitere Infos klicke auf das Bild.